ganzheitliche Zahnheilkunde - bewusste Lebensführung

Ganzheitlich-komplementäre Zahnheilkunde

Viele der chronischen Krankheiten unserer Zivilisation können eine Mitursache auch im Zahn-Kiefer-Gebiet haben; sei es durch den Körper belastende Zahnfüllungs- oder Zahnersatzmaterialien, durch wurzeltote, beherdete Zähne oder andere Belastungsfaktoren und Störfelder. Ergänzend zur Schulmedizin können mit Hilfe der Diagnosemethoden der Komplementärmedizin derartige Zusammenhänge erkannt, aber auch Zahnprobleme verschiedener Art feinfühliger herausgearbeitet werden. Auch die Auswahl eines mit hoher Wahrscheinlichkeit verträglichen Füllungs- oder Zahnersatzmaterials wird erleichtert. Unabhängig davon kommt bei uns mit dem els-cmf-Restaurationssystem des schweizer Herstellers SAREMCO das derzeit bioverträglichste für Kunststoff-Füllungen verfügbare Composite-Füllungsmaterial zum Einsatz - zum Wohle Ihrer Gesundheit.


Die gefundenen Aspekte können sodann – nach ausführlicher Beratung und individueller Abwägung – mit erweiterten, sanften und nebenwirkungsarmen Therapiemethoden behandelt werden. Dies – wenn erforderlich – auch interdisziplinär im Therapeuten-Netzwerk, d.h. unter Mithilfe von nach den gleichen Prinzipien arbeitenden Therapeuten anderer Fachgebiete, wie z.B. des ganzheitlich tätigen Allgemeinmediziners oder eines Physiotherapeuten mit Cranio-Sacral-Ausbildung.

Soll ein Zahn behandelt werden, muss jedoch auch der ganzheitlich-komplementär orientierte Zahnarzt zum Bohrer greifen und hierbei ganz klar schulmedizinische Kriterien berücksichtigen. Dennoch gibt es Unterschiede zur konventionellen Schulmedizin, manchmal sehr deutliche, manchmal "nur" im Detail, manchmal von aussen gar nicht wahrnehmbar. Diese über die Schulmedizin hinausgehende "Andersartigkeit" dient Ihrer Gesamtgesundheit, bedeutet manchmal Ergänzung, manchmal Alternative, manchmal aber auch einen ganz bewussten Verzicht auf eine Methode oder ein Material, welche(s) zwar technisch möglich, vielleicht sogar "cool & in" wäre, aber für Ihre Gesundheit beeinträchtigend sein könnte. Speziell in dieser Praxis wird deshalb eine sinnvolle Verhältnismässigkeit der Dinge klar bevorzugt vor in der sogenannten öffentlichen Meinung immer wieder wechselnden und manchmal nur schwer umsetzbaren Ausschliesslichkeits-Dogmen. Diese Vorgehensweise dient der Vermeidung einer überteuerten "Über-"Therapie und hilft mit, eine ganzheitlich-komplementärmedizinische Zahnsanierung für den Patienten realistisch machbar und auch bezahlbar zu gestalten.

Selbstverständlich wird in dieser Praxis kein Amalgam verwendet. Weiterführende Grundsätze ganzheitlich-komplementärer Zahnheilkunde, soweit sich diese nicht automatisch ergeben, müssen jedoch von Ihnen erfragt werden, denn wir wollen Sie nicht mit Dingen "belästigen", die für Sie gar kein Thema sind. Schlussendlich sollen Sie die Behandlung bekommen, die Sie sich wünschen - soweit diese Wünsche umsetzbar sind.

Nicht immer müssen hierzu mit viel Aufwand Füllungen ausgewechselt oder gar Zähne gezogen werden. Manchmal genügt ein aufklärendes Gespräch, das Ihnen helfen kann den Standpunkt zu wechseln, Ihre ganz persönliche Lebenssituation aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und damit auch "anders sehen" zu können. Dies, um in der Konsequenz eigenverantwortlich anders handeln zu können - Ihrer ganz persönlichen Gesundheit zuliebe. Hier findet sich ein fliessender Übergang zur in dieser Praxis ebenfalls angebotenen Begleitung für die Realisierung einer bewussten, eigenverantwortlichen Lebensführung.